Plakate abgehängt

abhaengenDas Wahlergebnis war noch nicht bekannt. Trotzdem: Genau so verantwortungsbewusst wie beim Aufhängen (jeweils mit speziellem Arbeitsgerät, damit die Laternen und anderen Träger auf keinen Fall Schaden nahmen) engagierten sich die alten und neuen Stadträte Lothar Pörtner und Norbert Klöcker beim Abhängen der Wahlplakate. Die Wahl ist vorbei und die Plakate haben ihren Dienst getan. Das Stadtbild soll nicht mit „alten Kamellen“ zugepflastert sein. Entsprechend haben Lothar Pörtner und Norbert Klöcker für die UWG Kreis Düren und DIE UNABHÄNGIGEN aus Nideggen noch am späten Sonntagnachmittag und -abend die Plakate im Stadtgebiet wieder ordnungsgemäß abgehängt. Denn in Nideggen war „wildes Plakatieren“ nach Anmeldung bei der Verwaltung angesagt. Extra hergerichtete Werbetafeln gab es aus Kostengründen nicht. Für Lothar Pörtner war die Aufgabe doppelte Verpflichtung, denn er ist auf Grund der Wahlergebnisse nun auch neues Mitglied im Kreistag.

Plakate werben für Stadtrats- und Kreistagswahl

Kreistagskandidaten Lothar Pörtner und Peter Falter aktiv!

plakat_du1Für die letzten Wochen vor der Wahl am 25. Mai machen wir auch über Plakate auf die richtige Wahl für den Stadtrat in Nideggen und den Kreistag in Düren aufmerksam.

Selbstverständlich werden wir die Plakate nach der Wahl auch wieder entfernen, damit unser Stadtbild auf aktuellem Stand bleibt und nicht wie bei vielen Werbeplakaten anderer Veranstalter noch Wochen und Monate später für Vergangenes wirbt.

Flugblätter an alle Haushalte

plakat_uwg1Auf einem aktuellen Flugblatt, das an alle Haushalte verteilt wird, geben wir noch einmal unsere Standpunkte zu den Hauptthemen Haushalt, Energie und Engagement ab. Drei gute Gründe, am 25. Mai DIE UNABHÄNGIGEN zu wählen.

Mit derselben Post erreicht Sie auch das Flugblatt der UWG Kreis Düren, denn wir brauchen auch eine Alternative zu den etablierten Parteien im Kreis, wollen wir in den Landkommunen Zukunft haben.