Bürger intelligenter als Ratsmehrheit

Bürger sehen im Sparen vordringlichste Aufgabe der Lokalpolitik

In einer Erhebung der Bertelsmann-Stiftung wird deutlich, wie die Bürger über desaströse Finanzlagen in Städten und Gemeinden denken. Dreiviertel der befragten Bürger sehen in der Sanierung der städtischen Haushalte die vordringlichste Aufgabe für die Lokalpolitiker, gar über 80 % würden eine/n Bürgermeister/in wählen, die/der die Haushaltskonsolidierung konsequent angeht.
Es wäre zu erstaunlich, würden die Bürger in Nideggen eine signifikant andere Meinung vertreten wie die hier befragten.

Die Kurzfassung der Studie lässt sich in einer Pressemitteilung von dpa nachlesen. Die komplette Studie finden Sie hier.

Es wäre zu schön, wenn sich die anderen Mitglieder im Stadtrat wieder auf ihre ihnen vom Bürger und vom Gesetzgeber zugewiesenen Aufgaben besinnen würden. Denn selbst mit dieser Gewissheit im Rücken können lokale Entscheider besser abwägen, was unseren Bürgern zumutbar ist und an welche Positionen auf keinen Fall angegriffen werden dürfen, als jeder noch so qualifizierte Beauftragte. Denn bei allem Sparwillen und der Suche nach neuen Einnahmequellen darf die Infrastruktur in Nideggen nicht „ohne Nachdenken“ zerschlagen werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.