Nideggen hat gewählt

Marco Schmunkamp mit 43,28 % fast im ersten Wahlgang durch!

Die Bürger haben für einen Wechsel im Amt der Verwaltungsleitung gestimmt. Bürgermeisterin Margit Göckemeyer erhielt nur gut 18 % der abgegebenen Stimmen und beendet damit ihr Wirken für die Stadt Nideggen.
Überraschend deutlich konnte sich Marco Schmunkamp trotz vier Mitbewerbern (Frau Göckemeyer sowie die Herren Hell, Hüvelmann und Waßmund) die Stimmen der meisten Wählerinnen und Wähler auf sich vereinen. Selbst der von CDU und MfN unterstützte Kandidat Peter Hüvelmann hatte mit einem Ergebnis von knapp 27 % nichts gegen den Bewerber aus Schmidt entgegenzusetzen. Für die CDU und MfN ist das ein niederschmetterndes Ergebnis, wenn man von der letzten Kommunalwahl von ihnen ein Wählerpotential von über 50 % zu Grunde legen darf. Die Bürgerinnen und Bürger haben sich von den abgegebenen Empfehlungen nicht beeinflussen lassen und selbst ein Urteil gebildet.

Stichwahl am 27. September trotz eindeutigem Votum

Trotz des eindeutigen Votums muss Marco Schmunkamp nun in vierzehn Tagen in die Stichwahl gegen Peter Hüvelmann. Denn der Gesetzgeber schreibt vor, dass der neue Bürgermeister die absolute Mehrheit erreichen muss, will er im ersten Wahlgang gewählt sein. Ist dies nicht der Fall, findet eine Stichwahl zwischen den beiden Bewerbern mit den meisten Stimmen statt.
Wir meinen, bei dem Wahlergebnis eigentlich eine überflüssige Wahl! Unter diesen Umständen hätten wir Herrn Schmunkamp gerne die 50 % im ersten Wahlgang gewünscht. Jetzt gilt es, ihn bei der Wahl am 27. noch einmal zu bestätigen.
Deshalb: Gehen Sie am 27. September wählen! Nur die Wähler, die dann wählen, entscheiden über den neuen Bürgermeister.

Statistik auf die Schnelle:
Wahlbeteiligung 53,94 %, davon 98.46 % gültige abgegebene Stimmen
Marco Schmunkamp 43,28 %
Perter Hüvelmann 26,98 %
Margit Göckemeyer 18,17 %
Marco Hell 6,01 %
Uwe Waßmund 5,55 %
oder ganz genau: Tabelle mit Ergebnissen nach Wahlbezirken

Ein Gedanke zu “Nideggen hat gewählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.