Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai

Zukunft gestalten

Am 28.02. wurden die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2014 aufgestellt. Die Mitgliederversammlung betonte, wie wichtig in der momentanen Situation eine unabhängige, treibende Kraft für die Stadt Nideggen sei. „Konzeptlos nahezu gegen alles“ fällt immer leicht und reizt im Kampf um Wählerstimmen, „Kompetent und Zukunft gestalten selbst in schwierigen Zeiten“ lautet dagegen das Motto für DIE UNABHÄNGIGEN.

Programm verabschiedet

Auch nach der Kommunalwahl in Nideggen will sich die Fraktion weiter zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger sowie der Stadt einsetzen und dabei Sparpotential in alle Richtungen ausloten, um die anfallenden Belastungen im Rahmen zu halten. Ehrenamtliches Engagement und grundsätzliche Bürgerbeteiligung sind genauso Leitgedanken wie die Suche nach Optimierungen z.B. über interkommunale Zusammenarbeit und Arbeitsplatzsicherung über bestehende und auszubauende Tourismusaktivitäten oder die breit gefächerte Nahversorgung und ein aufrecht zu erhaltenes Schulsystem. Nideggen muss lebenswert bleiben!

Kandidatenliste

Angeführt wird die Reserveliste wieder von Norbert Klöcker und Lothar Pörtner, auf den weiteren Plätzen folgen erfahrene Sachkundige Bürger wie Peter Falter und Dirk Hurtz aus Schmidt sowie „alte Hasen“ wie Hans Meyer und Christoph Findeklee, aber auch ganz neue Unterstützerinnen und Unterstützer wie Anikó Terdik aus Embken und Tobias Pörtner aus Rath.

Hier die Wahlbezirke mit den jeweiligen Kandidaten:

01 – Abenden: Ellen Schmidt

02 – Berg-Thuir: Christoph Findeklee

03 – Embken und Muldenau: Anikó Terdik

04 – Wollersheim: Michaela Schmidt

05 – Rath: Tobias Pörtner

06 – Brück und Nideggen Nord: Sibylle Kops

07 – Nideggen Nord-Ost: Lothar Pörtner

08 – Nideggen Ortskern: Norbert Klöcker

09 – Nideggen Süd-Ost: Hans Meyer

10 – Schmidt I: Frederick Schöller

11 – Schmidt II: Gabriel Schöller

12 – Schmidt III: Dirk Hurz

13 – Schmidt IV: Peter Falter

Neue Internetseite in Betrieb

Bewährte Meinung in neuer Optik

Rechtzeitig für die Orientierung der Wählerinnen und Wähler zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014 ist die neue Optik unserer Internetseite online. Die Inhalte und unsere Standpunkte haben sich nicht geändert, es wurde alles nur auf einen technisch aktuelleren Stand gebracht.
Etwas Schliff wird die Optik in der nächsten Zeit vielleicht noch erhalten. Bei den politischen Themen steht die Information jedoch ohnehin im Vordergrund.

Wir haben uns bemüht, soviel wie möglich aus der alten Präsentation zu übernehmen. Sollte der eine oder andere Link nun jedoch nicht mehr funktionieren, bitten wir um Nachsicht.
Ein paar nach unserer Meinung wichtige Informationen aus der jüngeren Vergangenheit während des Neuaufbaus der Seiten werden wir an dieser Stelle möglichst noch nachreichen. Einschränkender Faktor ist leider die zur Verfügung stehende Zeit, denn anders als mache anderen gehen wir auch noch unseren beruflichen Verpflichtungen nach. Da an oberster Stelle unser Einsatz für Sie in den politischen Gremien (und eben der Vorbereitung hierfür) steht, leidet die Informationsweitergabe dann leider manchmal etwas. Wir bitten auch hierfür um Verständnis.